Dachschindeln aus

Faserzement

Bei der Herstellung von Dachplatten aus Faserzement wird ein Gemisch von Fasern und Zement unter Beimischung von Wasser zu 4 mm dicken ebenen Tafeln gepreßt und in verschiedene Formatgrößen gestanzt. Um die gewünschte Farbigkeit zu erzielen, werden bei den Dachplatten Farbpigmente zugemischt oder erhalten eine zusätzliche farbige Oberflächenbeschichtung. Dachplatten aus Faserzement sind gegen  Witterung, Fäulnis und Korrision beständig und nichtbrennbar nach DIN 4102 - Baustoffklasse A. Sie sind wartungsfrei und von einer fast unbegrenzten Haltbarkeit. Zusätzliche Maßnahmen gegen Eintrieb von Regen-, Schnee-, Schmelzwasser, Staub oder Ruß bieten Unterspannbahnen oder Unterdachtafeln bei ausgebauten Dachgeschossen.